Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt



die Delegierten der CSU-Verbände Amberg, Amberg-Sulzbach und Neumarkt haben mich mit großer Mehrheit wieder zum Bundestags-Direktkandidaten für unseren Wahlkreis nominiert. Ich verstehe das als anerkennende Zustimmung für meine bisherige Arbeit als Wahlkreisabgeordneter in Berlin.


Vielen Dank, dass Sie mir bei der Bundestagswahl am 24.09.2017 ihr Vertrauen geschenkt haben und mich mit 47,7 % wieder als Direktabgeordneten in den Deutschen Bundestag gewählt haben.

Natürlich bin ich auch stolz darauf, dass ich meine Heimat nun weitere vier Jahre im Bundestag vertreten darf. Wer mich kennt weiß, dass ich mich weiterhin mit ganzer Kraft für meinen großen Wahlkreis, die Landkreise Amberg-Sulzbach und Neu­markt und die Stadt Amberg einsetzen werde. Wie schon am Wahlabend möchte ich mich an dieser Stelle bei all denen bedanken, die in den vergangen Wochen und Monaten mit mir um jede Stimme gekämpft haben. Es war eine anstrengende, aber schöne Zeit,

 


Wir haben beste Chancen, das zu erhalten.

Hieran möchte ich weiterhin mitarbeiten —

mit aller Kraft und voller Leidenschaft.


Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen und verbleibe bis dahin mit besten freundlichen Grüßen!

 

Alois Karl
Abgeordneter in den Deutschen Bundestag
für Amberg-Sulzbach-Neumarkt
Oberbürgermeister a.D.
Rechtsanwalt

Aktuelle Themen

AloisKarlBTW2013 quadratischII

Berlin-Ticker MdB Alois Karl, Nr. 467 vom 09.08.2019
Alois Karl: Weitere Gesetze im Gesundheitswesen auf den Weg gebracht! Mehr lesen

190807PPPSipplVerabschiedungKrausSipplAK

Moritz Sippl nimmt am Austauschprogramm mit dem US-Kongress teil
Der 15-jährige Moritz Sippl aus Velburg wagt es. Als einer der Jüngsten jemals tritt er am 15. August die Reise in die Vereinigten Staaten an,... Mehr lesen

190818PoHeUebergabeFoerderbescheid

MdB Alois Karl überreicht Förderbescheid an Bürgermeister Kratzer
In der Gemeinde Postbauer-Heng dürfen und sollen die jungen Leute künftig verstärkt an politischen Entscheidungen und in der örtlichen Zivilgesellschaft mitwirken. Deshalb... Mehr lesen