Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


MdB Karl weist auf Kita-Preis hin

Die Corona-Pandemie hat überdeutlich gezeigt, wie wichtig für unser Land eine gute und funktionierende Kindertagesbetreuung ist. Deshalb unterstützt Bundestagsabgeordneter Alois Karl die Initiative der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, auch im kommenden Jahr wieder beispielhaftes Engagement für frühe Bildung in Kitas und lokalen Bündnissen mit dem Deutschen Kita-Preis auszuzeichnen.

Auf die Erstplatzierten der beiden Kategorien wartet ein Preisgeld in Höhe von je 25000 Euro. Jeweils vier Zweitplatzierte werden mit 10000 Euro ausgezeichnet.

Die Stiftung ist auf de Suche nach Einrichtungen, die sich kontinuierlich für gute Qualität in der frühen Bildung einsetzen und dabei die Bedürfnisse der Kinder in den Mittelpunkt stellen. Es wird darauf geachtet, wie Kinder, Eltern, und pädagogisches Fachpersonal den Alltag mitgestalten können und wie die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort klappt.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli dieses Jahres. Viele nützliche Informationen und Materialien finden sich auf der Website www.deutscher-kita-preis.de. Persönliche Anfragen über E-Mail oder telefonisch unter 030/403645400 werden gerne beantwortet.