Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


MdB Karl weist auf deutsch-französischen Bürgerfonds hin

Schon Jahrzehnte bestehen die deutsch-französischen partnerschaftlichen Beziehungen auf kommunaler Ebene zwischen Amberg und Perigueux, zwischen Neumarkt und Issoire. Wie seine Bundestags-Kollegen in der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung ist Stimmkreisabgeordneter Alois Karl der Überzeugung, dass aber auch neuer Schwung von Nöten ist. Den soll ein Bürgerfonds bringen, der sich für Projekte einsetzt, die diesseits und jenseits des Rheins zur Festigung dieser für Europa zentralen Freundschaft umgesetzt werden. Die Grundlage wurde heuer im Frühjahr mit dem Vertrag von Aachen geschaffen.

Gefördert mit bis zu 50 000 Euro werden Gruppenaustausch- oder Individualprojekte, Veranstaltungen, Forschungsvorhaben und digitale Projekte. Nutznießer können Gemeinnützige Vereine sein, Gebietskörperschaften, wissenschaftliche Institute, Bildungs- und Ausbildungszentren, Gesellschaften, Stiftungen und Bürgerinitiativen.

Mehr darüber zu erfahren ist unter buergerfonds.eu, info@buergerfonds.eu, telefonisch unter +493028875782, facebook.com/buergerfondscitoyen, twitter.com/dfbf_fcfa und #buergerfondscitoyen.