Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


MdB Karl: Wahlkreis profitiert erneut von Städtebauförderprogramm

Aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ 2020 fließen 150 000 Euro in den Wahlkreis von Bundestagsabgeordnetem Alois Karl. Je 60.000 Euro bekommen die Städte Hirschau und Schnaittenbach, 30 000 Euro Sulzbach-Rosenberg. Heuer stehen 68 Millionen Euro für 242 Städte und Gemeinden in Bayern zur Verfügung. Auf die Oberpfalz entfallen gut sieben Millionen Euro. Mit dem Programm „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ leisten Bund und Land einen wichtigen Beitrag für die nachhaltige Innenentwicklung der Städte und Gemeinden. Insbesondere wird schwerpunktmäßig die Revitalisierung von innerörtlichen Brachflächen zu lebenswerten Quartieren gefördert. „Erfahrungsgemäß“, so Alois Karl. „stößt jeder Euro aus solchen Förderprogrammen ein Vielfaches an Investitionen an.