Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


MdB Alois Karl bei Kanzlerin Merkel eingeladen

Zu einem informativen Gespräch hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel Vertreter der Arbeitsgruppe Kommunalpolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, deren stellvertretender Vorsitzender Alois Karl (re. neben Merkel) ist, ins Kanzleramt eingeladen. Im Mittelpunkt des abendlichen Meinungsaustausches standen die Maßnahmen, mit denen die Regierungskoalition Landkreise, Städte und Gemeinden stärken will. Gleichzeitig sollen in dieser Wahlperiode die Bürger um insgesamt 61 Milliarden Euro entlastet werden.