Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Deutschland Rush macht Halt in Amberg-Sulzbach

Bei der zweiten Auflage des „Deutschland Rush“, einer Radtour von Berlin bis auf die Zugspitze, legt das Feld am 30. September um 18.30 Uhr etwa auf halber Strecke in Paulsdorf bei Amberg einen Stopp ein. Bundestagsabgeordneter Alois Karl hat zugesagt, bei den Teilnehmern während ihres Aufenthalts in seinem Wahlkreis vorbei zu schauen und ihnen  viel Erfolg und Durchhaltevermögen zu wünschen.

Beim Deutschland RUSH, der am Tag der Deutschen Einheit endet, geht es mit dem Rad und auch zu Fuß in sechs Tagen von der Hauptstadt ganz nach oben.

Vom 28. September bis 3. Oktober 2018 erleben die Starter Teamgeist, Grenzerfahrungen, Sport, Alpinismus und Abenteuer. Auf dem Programm stehen rund 900 Kilometer und 7.500 Höhenmeter mit dem Rad, bevor es zu Fuß auf die Zugspitze geht, den höchsten Gipfel Deutschlands.

„Mit dem Deutschland RUSH bringen wir Menschen zusammen“, erklärt Event Macher Hans-Peter Kreidl, denn der RUSH ist ausdrücklich kein Rennen. „Beim RUSH arbeiten die Teilnehmer im Team am Erfolg, unterstützen sich gegenseitig und erleben echte Gemeinschaft.“

Doch auch ohne die verbissene Konkurrenz im Feld bleibt der Deutschland RUSH eine packende Herausforderung. Die fünf langen, oft hügeligen Etappen und danach der Aufstieg auf Deutschlands höchsten Gipfel haben es in sich. „Wir wollen Sport machen, genießen und auch Zeit haben für die schönen Landschaften rechts und links des Wegs“, erklärt der Veranstalter.

Die Tour durchquert sechs Bundesländer mit den unterschiedlichsten Dialekten, Bräuchen und Eigenheiten. Von Berlin geht es über Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in Richtung Süden. Nach einem kurzen Abstecher durch Tschechien rollen die Teilnehmer weiter durch die Oberpfalz, durch Niederbayern, Oberbayern und Schwaben an den Alpenrand im Werdenfelser Land.