Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Bundeszuschuss für Neumarkts Partnerstadt Drakenstein

Alois Karl freut sich sehr, dass der Bund im Rahmen des "Kommunalen Corona-Solidarpaktes" Neumarkts südafrikanischer Partnerstadt tatkräftig hilft.

"Wir unterstützen Drakenstein mit 50.000 Euro dabei seine sozialen Sicherungsnetze zu verbessern, damit den dortigen Bürgern im Krisenfall besser geholfen werden kann", berichtet Alois Karl, der im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages aktiv ist. "Diese Hilfe zur Selbsthilfe ist gerade in Hinblick auf die Corona-Pandemie hoch aktuell. Zudem zeigt gerade die Pandemie mit ihren Virusvarianten, wie eng vernetzt wir sind und dass es auch in unserem eigenen Interesse ist, global derartige Herausforderungen anzupacken."

Möglich ist diese Unterstützung, da der Bund tatkräftig Partnerschaften von deutschen Städten und Gemeinden unterstützt. Dies umfasst Qualifizierung, Informations- und Betreuungsangebote ebenso, wie auch die finanzielle und personelle Förderung. Daher war es möglich, dass die Stadt Neumarkt für das Projekt "Digitalisierung des sozialen Sicherungsnetzes in Drakenstein zur Optimierung der Handlungsmöglichkeiten im Krisenfall" beantragen konnte. Dieser Antrag wurde genehmigt, so dass Neumarkts südafrikanische Partnerstadt einmal mehr von der Kooperation mit der oberpfälzer Stadt profitieren kann.

"Aber nicht nur die Städte wie Neumarkt, sondern auch Einzelpersonen, Schulen, Stiftungen oder Vereine unterstützen wir als Bund gerne bei ihren Entwicklungsinitiativen" erläutert Alois Karl weiter. "Über die Mitmachzentrale von Engagement Global gGmbH unterstützen wir die Beratung und Vernetzung rund um das entwicklungspolitische Engagement im In- und Ausland. Das umfasst die Information zu Angebot und Initiativen. Sie vermittelt Ansprech- und Kooperationspartner und stärkt so die Vernetzung. Zugleich berät sie zu möglichen Finanzierungsquellen. Hierzu gibt es ein gebührenfreies Infotelefon unter 08001887188. Natürlich kann man sich auch online unter www.engagement-global.de informieren. Mir ist es wichtig, dass auf diesem Weg interessierte Menschen und Institutionen miteinander verbunden und qualifiziert werden. So kann jeder einzelne aktiv werden und seine Bereitschaft einbringen, um unsere Welt Schritt für Schritt besser zu machen. Schon heute sind zahlreiche Einzelpersonen und Initiativen in unserer Heimat hier engagiert - die Partnerschaft zwischen den Städte Neumarkt und Drakenstein ist eine davon. Es würde mich freuen, wenn sich noch mehr Bürger oder Initiativen bei diesem wichtigen Zukunftsthema einbringen würden."