Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Alois Karl: Seubersdorf erhält Zuschuss für Sanierung des Sportheims

Weil offensichtlich großer Bedarf besteht, wurde vom Haushaltsausschuss des Bundes für 2020 beschlossen, nochmal 200 Millionen Euro für die Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur bereit gestellt. MdB Alois Karl teilte nun Seubersdorfs Bürgermeister Eduard Meier zu dessen großer Freude mit: „Ihr seid dabei“.

90 000 Euro hatte die Gemeinde für die Sanierung der Sanitäranlagen des Sportheims beantragt und 90 000 Euro wird sie auch bekommen. Die Mittel stammen aus den 15 Millionen Euro, die aus dem neuen Programm auf Bayern entfielen. Aus dem Freistaat waren Förderanträge in Höhe von 450 Millionen geltend gemacht worden.

„Ich denke, wir haben unseren Antrag gut begründet“, sagte Eduard Meier im Gespräch mit Bundestagsabgeordnetem Alois Karl, der sich im Haushaltsausschuss für Seubersdorf stark gemacht hatte und eigens zum Sportheim gekommen war, um die freudige Nachricht zu überbringen.

Die Anlage des SV Seubersdorf war von 1957 bis 1959 hoch über der damals noch viel kleineren Ortschaft gebaut worden. Von 1969 bis 1970 wurde das Sportheim erweitert und umgebaut und 2001 musste es erneut erweitert werden.