Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Alois Karl: Handwerk ist Rückgrat unseres wirtschaftlichen Erfolges

Tüchtige Handwerker sind das Rückgrat unseres wirtschaftlichen Erfolgs. Deshalb nimmt sich Bundestagsabgeordneter Alois Karl in den Parlamentsferien immer mal wieder die Zeit, Betriebe in seinem Wahlkreis zu besuchen. Ziel zuletzt war die Firma Tannenberger GmbH, in Batzhausen, die jetzt in zweiter Generation von Harald und Markus Tannenberger geführt wird. Ihr Vater Ernst hatte sich 1978 selbstständig gemacht und einen Sanitärfachbetrieb aufgebaut, heute  mit den Schwerpunkten Badmodernisierung,Trinkwasser-Check, Hygiene und Schutz des Trinkwassers, Heizungsmodernisierung, Solarthermen und Notdienst. 2001 zog die Firma, die heute zwölf Beschäftigte hat, in das neue luftige Gebäude an der Hauptstraße um.

Auch wenn derzeit im Betrieb zwei Lehrlinge zu Anlagenmechanikern ausgebildet werden, kennen die Tannenbergers aus anderen Jahren das Problem vieler Handwerksbetriebe, Nachwuchs zu finden. Auch fertige Fachkräfte sind nur schwer zu finden. Ein Bosnier hat sich schon mal vorgestellt. Die Tannenberger würden ihn gerne testen und dann vielleicht einstellen. Aber da gibt es hohe Hürden. Alois Karl hat sich angeboten, wenn möglich, zu helfen.

 Das ist nur eine der Sorgen, die die beiden Geschäftsführer dem Abgeordneten vortrugen. Auch sie leiden bei der Arbeit unter Funklöchern, wissen momentan nicht wohin, mit dem Gewerbemüll und als Unternehmern, das ganz dicht an Baufirmen dran ist, wissen sie sehr gut, wie es um Platz auf den Erddeponien bestellt ist. Nämlich schlecht.