Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Abschiedsspiel von Alois Karl mit dem FC Aloisius

Nun hat es also doch noch geklappt: Am Montag, 6. September bestreitet Bundestagsabgeordneter Alois Karl sein 100. und zugleich letztes Spiel für den FC Bundestag. Gegner ist der FC Aloisius, ein Team von Fußball-Recken aus dem Wahlkreis. Dafür hat der Abgeordnete eigne Trikots besorgt.

Eine Halbzeit wird der Alois Karl auch in dem Team stehen, das sich aus einst bekannten lokalen Fußballgrößen des ASV Neumarkt, des FC Süd Neumarkt, des SV Pölling und des SV Raigering zusammensetzt.

Vorbereitet hat sich Alois Karl bei einem Turnier in Düsseldorf-Wesel, an dem der FC Bundestag erst vor wenigen Tage teilgenommen hat. Dort absolvierte er die Spiele 97, 98 und 99 im Trikot der Bundestagsmannschaft. Die Leistung beschrieb er mit „gut gespielt und hoch verloren“.

Das Abschiedsspiel im „Kleinen Stadion Friedrich-Ludwig-Jahn Sportpark“ ist der Höhepunkt einer dreitägigen Berlinfahrt unter der Reiseleitung von Karls Mitarbeiterin Erika Urban. Am Ankunftstag steht eine Besichtigung des Park Sanssouci in Potsdam auf dem Programm. Am Heimreisetag ist ein Besuch des Doku-Zentrums „Topografie des Terrors“ geplant und eine Stippvisite im Deutschen Bundestag mit Ausflug in die berühmte Kuppel.