Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Bundesverkehrswegeplan 2030

Der Entwurf des neue Bundesverkehrswegeplans (BVWP) sieht vor, dass bis 2030 rund 7,8 Milliarden Euro nach Bayern fließen werden, um wichtige Projekte des Straßenbaus und der Schiene zügig umzusetzen.

Nur das bevölkerungsreichste Land, Nordrhein-Westfalen, hatte mit 150 Projekten mehr Vorhaben eingereicht als Bayern mit 136 und kam mit 7,9 Milliarden Euro Investitionssumme etwas besser davon. Nur zum Vergleich: Ins Saarland, flächenmäßig etwas kleiner als der Wahlkreis von MdB Alois Karl, fließen 100 Millionen Euro. Fünf Projekte waren dort angemeldet.

Im Folgenden stellen wir Ihnen den Bundesverkehrswegeplan und verschiedene Zusammenfassungen, sowie einen Info-Dienst der CSU-Landesgruppe zur Verfügung.

Referentenentwurf Bundesverkehrswegeplan:

 

Zusammenfassung des Bundesverkehrswegeplans:

 

Zusammenfassung des Umweltberichts zum Bundesverkehrswegeplan:

 

Info-Dienst der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag: