Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


MdB Karl erhält Baum des Jahres 2016 vom Bund deutscher Baumschulen

Die Kicker der Geschäftsstelle des Bundes deutscher Baumschulen (BdB) sind gute Verlierer. Sie unterlagen zwar dem FC Bundestag mit Alois Karl in seinen Reihen in einem Freundschaftsspiel im Berliner Jahn-Stadion mit 1:3, ließen sich aber bei der so genannten dritten Halbzeit nicht lumpen. Nach guten und informativen Gesprächen überreichten BdB-Präsident Helmut Selders und BdB-Hauptgeschäftsführer Markus Guhl den Bundestagsabgeordneten und aktiven Spielern des FC Bundestag je ein junges Exemplar des Baumes des Jahres 2016, eine Winterlinde. Alois Karl versprach, in seinem Garten in Neumarkt einen hübschen Platz zu finden. Dort kann die Winterlinde, so wie es die Art ihrer Art ist, zur nachhaltigen Freude von Bienen und Imkern in aller Ruhe 40 Meter hoch und 1000 Jahre alt werden.