Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


MdB Alois Karl und Prof. Dr. Erich Bauer: Oberpfalz als Wissensregion noch besser positionieren

Zu einem angenehmen Gespräch trafen sich der frühere Präsident der Hochschule für angewandte Wissenschaften Prof. Dr. Erich Bauer (l.) und der Bundestagsabgeordnete für Amberg Alois Karl im Berliner Reichstagsgebäude. „Wir haben erörtert, welche Möglichkeiten es gibt, wie wir die Wissensregion Oberpfalz weiter voranbringen können“, berichtet MdB Alois Karl. „Wir wollen dabei das vorhandene berufliche und akademische Knowhow in der Region miteinander verknüpfen. Deshalb wollen wir Wege erschließen, wie die Oberpfälzer Technische Hochschule (OTH) noch besser mit örtlichen Unternehmen zusammenarbeiten können. Dazu gehört die Fortentwicklung der klassischen Kooperationen zwischen Hochschule, Studenten und Betriebe, die wir in unserer Heimat gut pflegen (z.B. der OTH mit Plankstetten bzw. mit Ensdorf).Gute Ansätze sehr wir in der stärkeren Einbeziehung der OTH in die berufliche Bildung von Facharbeitern und Akademikern, wenn sie bereits im Erwerbsleben stehen.“