Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


MdB Alois Karl spricht morgen im Bundestag zum Nachtragshaushalt 2016

Bundestagsabgeordneter Alois Karl nimmt heute als Vertreter der CDU/CSU-Fraktion Stellung zum Nachtragshaushalt 2016 und zur Verwendung der Haushaltsüberschüsse. Ihm wird in der auf 25 Minuten angesetzten Plenardebatte die Möglichkeit gegeben, seine Sicht der Dinge zu skizzieren. Als Mitglied im Haushaltsausschuss wird Alois Karl nochmals betonen, dass jetzt eigentlich die Zeit sei, mit den Überschüssen auch Schulden abzubauen und so künftige Generationen zu entlasten. Er sieht es als wichtige Erfolge einer soliden Haushaltspolitik an, dass der Bund 2014 und 2015 keine neuen Schulden gemacht hat und jetzt darüber beraten wird, ob trotz der Sonderbelastungen durch die Flüchtlingskrise die Haushaltsüberschüsse des Jahres 2016 direkt in die Schuldentilgung fließen sollten oder stattdessen über Rücklagen Vorsorge für künftige Belastungen getroffen werden sollte. Die fünfminütige Rede, die voraussichtlich kurz nach 17:30 Uhr beginnen dürfte, wird auf www.bundestag.de live im Internet übertragen oder kann in kürze unter www.alois-karl.de nachgelesen werden.