Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Krondorf wird vom Autobahnlärm entlastet

MdB Alois Karl und Velburgs Bürgermeister Bernhard Kraus trotzen beim Ortstermin der Witterung

Gute Neuigkeiten für die Krondorfer, die seit Jahrzehnten vom Autobahnlärm geplagt  sind. In intensiven Gesprächen mit dem Präsidenten der Autobahndirektion Nordbayern,  Reinhard Pirner und dessen für den Abschnitt zuständigen Mann, H. Eisenbichler, konnten Bundestagsabgeordneter Alois Karl und Velburgs Bürgermeister Bernhard Kraus erreichen, dass zwischen der Autobahnraststätte Jura-West und Krondorf schon bald ein verbesserter Lärmschutz angelegt wird.

 

Obwohl es dort rein  „rechnerisch“ nicht lauter ist, als zumutbar, kann mit überschüssigem Material von einer anderen Autobahn-Baustelle ein drei Meter hoher Wall zwischen der Raststätte Jura-West und Krondorf geschüttet werden. Dies bringt eine erste deutliche Entlastung, bevor dann eine durchgreifende Verbesserung dadurch kommt, dass Lärmschutzwände direkt an der Autobahn errichtet werden. Dies wird im Zuge der vollständigen Erneuerung der „Krondorfer Brücke“ ab 2019  der Fall sein. Die jetzige Maßnahme wird  umgehend in Angriff genommen.