Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Frauenschafkopf der Frauen Union Neumarkt wieder voller Erfolg

Auch wenn mit Josef Köstler ein ganz ausgefuchster Kartler männlichen Geschlechts die Leitung hatte, die Teilnehmerinnen am Schafkopf-Turnier des Kreisverbandes der Frauenunion (FU) bewiesen an vielen Tischen des Johanneszentrums in Neumarkt, dass das Motto „Wir können es auch“ eigentlich überflüssig war. Sie können es wirklich. Gespielt wurde ein scharfer Kurzer ohne Minuspunkte. 80 Preise waren ausgesetzt, für die die frisch gewählte FU-Vorsitzende Heidi Frank den Sponsoren dankte.

Auf die Siegerin Maria Simbeck aus Sengenthal wartet eine von Bundestagsabgeordnetem Alois Karl gestiftete viertägige Berlin-Fahrt inklusive Teilnahme am Schafkopfturnier der Sieger aus dem Wahlkreis in der deutschen Hauptstadt. Zu einer zweitägigen Landtagsfahrt nach Berlin für zwei Personen lud Staatssekretär MdL Albert Füracker die zweitplazierte Anni Bengl ein. CSU-Oberbürgermeisterkandidat Richard Graf hatte als weitere begehrte Hauptpreise zwei Rundflüge über Neumarkt gestiftet, die Firma Miele Ochsenkühn einen auch von Männern bedienbaren Staubsauger und Pia Hübschmann eine bepflanzte Großkeramik.

Die beiden Erstplazierten erreichten 111 Punkte, dahinter landeten Ingrid Lautenschlager (109), Wally Kolb (106), Rita Hohlfelder (106), Elka Gehr (105), Rosa Kunz (102), Anke Guttenberger (102), Agnes Frank (102) und Annette Fürst (99). Mit 86 Punkten rangierte der männliche „Brunskartler“ Bundestagslistenkandidat Stephan Meier unter „ferner liefen“. Marianne Hirschberger durfte sich als Letzte mit einem bunten Strauß von Blumen Zuckschwert trösten.