Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Berlin-Ticker MdB Alois Karl, Nr. 362 vom 18.08.2017

Alois Karl: Wir stehen für klare Positionen bei der Inneren Sicherheit!

Die CSU steht für Innere Sicherheit wie keine andere Partei in Deutschland und Bayern ist auf diesem Gebiet vorbildlich aufgestellt. Ein Garant dafür ist für mich unser Spitzenkandidat der CSU für die Bundestagswahlen, unser Bayerischer Innenminister Joachim Herrmann. Er wird auf meine Einladung hin am Samstag, 2. September ab 18.30 Uhr im Hotel-Gasthof „Zur Post“ in Königstein im Landkreis Amberg-Sulzbach zu diesem Thema Stellung nehmen.

 

 

 

Joachim Herrmann schätzt, was sowohl die hauptamtlichen als auch die ehrenamtlichen Kräfte von Polizei, Bundeswehr, Rettungs- und Hilfsorganisationen für den Schutz unserer Bürger leisten.
Hier habe ich ihn zusammen mit Neumarkts KBR Anton Bögl bei einer Tagung des Deutschen Feuerwehrverbandes in Berlin getroffen.

 

Das Credo der CSU spiegelt sich im Sicherheitsgefühl der in Bayern lebenden Menschen wider. Unser bayerischer Innenminister Joachim Herrmann steht für den Anspruch der Politik, die Einhaltung von Recht und Gesetz zu gewährleisten. Dass die CSU ihre Klausurtagung in Kloster Banz direkt nach dem G20-Gipfel in Hamburg abhielt, war aus meiner Sicht ein glücklicher Fingerzeig. Joachim Herrmann als CSU-Spitzen-Kandidaten aufzustellen, war eine kluge Entscheidung, da er in Bayern täglich beweist, wie man als Innenminister klar für Recht und Ordnung eintritt.

Die Position Herrmanns in der aktuellen Flüchtlingsfrage ist ebenso klar: Er befürwortet die Rückführung von Bootsflüchtlingen nach Libyen. Nicht jeder, der aus dem Mittelmeer gerettet werde, müsse automatisch nach Italien gebracht werden, sagte er vor kurzem im Deutschlandfunk. Auch ich bin davon überzeugt, dass man die Probleme Afrikas nicht dadurch lösen kann, dass man einen nennenswerten Anteil gerade der Bevölkerung in Europa aufnimmt, die eigentlich für den Aufbau ihrer eigenen Heimatländer gebraucht wird. Das deckt sich mit der Absicht der Bundesregierung in verstärktem Maß die Länder nachhaltig zu fördern, die sich selbst anstrengen, ihre Wirtschaft auf Vordermann zu bringen, Arbeitsplätze zu schaffen und in Bildung und Gesundheitswesen investieren.

Bayern ist auch dank Joachim Herrmann ein Vorbild, wenn es um das nachhaltige Zusammenwirken von Politik, Sicherheitsorganen und Hilfsorganisationen zum Schutz unserer Bevölkerung geht.

Bei dem Empfang in Königstein wollen wir unsere Eckpunkte für ein sicheres Deutschland vorstellen, den Einsatz der haupt- und ehrenamtlichen aktiven Mitglieder der Sicherheitsorgane wie der Feuerwehren, des THW, des Rotes Kreuzes und weiterer sowie nicht zuletzt unserer Polizei würdigen und mit ihnen ins Gespräch kommen.

Mit besten freundlichen Grüßen und allen guten Wünschen verbleibe ich
Ihr

 

 



Alois K a r l
Bundestagsabgeordneter

Kontakt

Büro Amberg
Schlachthausstraße 6
92224 Amberg
Tel. 09621 / 7 84 87 20
Fax: 09621 / 2 21 00
E-Mail: alois.karl@bundestag.de

Büro Neumarkt
Hallertorstraße 16
92318 Neumarkt i.d.OPf.
Tel. 09181 / 48 75 55
Fax: 09181 / 48 75 66
E-Mail: alois.karl@bundestag.de

Büro Berlin
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel. 030 / 22 77 53 51
E-Mail: alois.karl@bundestag.de

Fragen zur Homepage:
kontakt@alois-karl.de

Termine

weitere Termine