Alois Karl Bundestagsabgeordneter für Amberg-Sulzbach-Neumarkt


Berlin-Ticker MdB Alois Karl, Nr. 293 vom 22.04.2016

Alois Karl: Der neue DFB-Präsident Reinhard Grindel ist Mit-Spieler von Alois Karl

Ich habe meinem Sportskameraden Reinhard Grindel zur überzeugenden Wahl zum DFB-Präsidenten gratuliert: Reinhard Grindel, der neue Präsident des DFB, ist ein Team-Spieler. Dafür lege ich meine Hand, sogar meinen Fuß ins Feuer. Schließlich spielen wir seit Jahren in der gleichen Fußballmannschaft, dem FC Bundestag.

Bereits 2005 arbeiteten Reinhard Grindel und ich im Innenausschuss des Deutschen Bundestages zusammen.
Seit über 10 Jahren sind wir gemeinsam beim FC Bundestag aktiv – hier sehen Sie uns beide in unseren offiziellen Mannschaftstrikots. Daher weiß ich, dass der neue DFB-Präsident ein wirklicher Team-Spieler ist.

Ich kenne und schätze Reinhard Grindel persönlich seit 2005. Von 2005 bis 2009 waren wir gemeinsam im Innenausschuss des Deutschen Bundestages aktiv. Zudem spielen wir beide seit 2005 in der Fußballmannschaft des Deutschen Bundestages, dem FC Bundestag. Wir haben dabei bereits viele gemeinsame Spiele bestritten, darunter auch eine ganze Reihe von Partien im Rahmen mehrere Fußballeuropameisterschaften von Parlamentarier-Teams.

Ich habe Reinhard Grindel zu diesem klaren Auftrag des DFB-Bundestages (über 98 Prozent der Stimmen) herzlich gratuliert und wünsche ihm viel Erfolg bei seiner nicht einfachen neuen Aufgabe.

Ich werde das gepflegte Kurzpassspiel vermissen, das unser Zusammenwirken auf dem Fußballplatz und im Parlament geprägt hat. Ich freue mich aber darauf, nun auf einem anderen Feld mit Reinhard Grindel als persönlichen Freund und jetzt neuen DFB-Präsidenten zusammenzuwirken.

Alois Karl: Jetzt für Studenten-Seminar in Estland bewerben!

Als Vorsitzender der deutsch-baltischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages ist es mir ein Herzensanliegen, Studenten aus meinem Wahlkreis das Baltische Studenten-Sommerseminar zu empfehlen.

Das inzwischen elfte Seminar findet vom 2. bis 9. Juli 2016 im ehemaligen deutschbaltischen Gut der Familie von Ramm in Padise/Padis in Estland statt. Dieses Gut wird heute als Restaurant und Hotel genutzt. Als Teilnehmer werden estnische, lettische, deutsche, russische Studenten eingeladen. Bewerbung sind zu richten an bvsass@web.de.

Ich habe derzeit eine Stipendiatin in meinem Berliner Abgeordneten Büro, Ilze Zilmane. Sie kommt aus Lettland und hat selbst im letzten Jahr an solch einem Seminar teilgenommen. Sie schwärmt geradezu von den Erfahrungen und den Einblicken in die Kultur und die Geschichte der baltischen Länder, die sie dabei gemacht hat.

Den Studenten werden interessante Vorträge über die Geschichte des Baltikums angeboten, das auch stark von Deutschen geprägt wurde. Bei Exkursionen und Besichtigungen lassen sich die Städte Tallinn/Reval und Habsalu/Habsal mit ihren geschichtsträchtigen Gebäuden, Burgen, wichtigen Gedenkstätten und Naturschutzgebieten erleben. Zusätzlich sind noch ein Besuch am Ostseestrand, sowie ein Sportnachmittag vorgesehen. Unter sachkundiger Leitung werden historische, baltische Tänze eingeübt und im Rahmen einer festlichen Abschiedsveranstaltung vorgeführt.

Der Großteil der Kosten wie Anreise, Übernachtungen, Verpflegung und für Besichtigungen und Ausflüge wird vom Bund über den Haushalt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien getragen.
Der Eigenteil der Studenten aus Deutschlandbeträgt lediglich100 Euro. 

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin und allen guten Wünschen verbleibe ich
Ihr

 

 



Alois K a r l
Bundestagsabgeordneter

Kontakt

Büro Amberg
Schlachthausstraße 6
92224 Amberg
Tel. 09621 / 7 84 87 20
Fax: 09621 / 2 21 00
E-Mail: alois.karl@bundestag.de

Büro Neumarkt
Hallertorstraße 16
92318 Neumarkt i.d.OPf.
Tel. 09181 / 48 75 55
Fax: 09181 / 48 75 66
E-Mail: alois.karl@bundestag.de

Büro Berlin
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel. 030 / 22 77 53 51
E-Mail: alois.karl@bundestag.de

Fragen zur Homepage:
kontakt@alois-karl.de

Termine

weitere Termine